Adiós Kolumbien!

Wenn man an Kolumbien denkt, denken die meisten wahrscheinlich zuerst an Drogen und Kriminalität. Bevor wir nach Kolumbien kamen, hatte ich auch ein wenig Bedenken bezüglich der Sicherheit. Aber Polizei und Sicherheitskräfte sind hier allgegenwärtig und man sieht sie fast überall in den Straßen patroullieren. Natürlich sollte man trotzdem immer ein bisschen vorsichtig sein, aber das sollte man ja in jedem Land.
Kolumbien war das erste spanischsprechende Land, das wir auf unserer Reise besuchten. Vorher konnten wir uns meist gut auf Englisch verständigen, aber hier kamen wir mit Englisch oft nicht weiter. Aber ein bisschen Spanisch haben wir ja gelernt, so dass es für die meisten Situationen ausreichte.
Landschaftlich hat Kolumbien eine ziemliche Vielfalt zu bieten, man findet Berge, Dschungel, Meer und es gibt auch einige schöne Inseln. Kulinarisch war es für uns jedoch ziemlich einseitig, da hier sehr viel Fleisch gegessen wird. Auch Speisen aus Maismehl sind typisch für Kolumbien.
Jetzt sind wir aber schon gespannt was uns in Ecuador alles erwartet und was wir dort erleben werden.

Post A Comment