Chiang Khong – die vorerst letzte Station in Thailand

Wir erreichten Chiang Khong nach etwa 5h Busfahrt mit Umstieg in Chiang Rai. Chiang Khong ist eine kleine Stadt am Mekong und ausserdem Grenzübergang zu Laos. Viele Backpacker machen hier nur kurz Zwischenstation auf ihrem Weg nach Laos. Es gibt einen Hafen, an dem riesige LKWs auf ziemlich alte und klapprig aussehende Fähren geladen werden, um sie über den Mekong nach Laos zu bringen. Passagiere werden mit Long-Tail-Booten rübergefahren.

Viel zu sehen gibt es hier nicht, der Ort hat eine Hauptstrasse, eine kleine Uferpromenade, ein paar Geschäfte und kleine Restaurants. Wir haben hier viel Zeit auf unserer Terrasse zum Mekong verbracht. Auch mit dem Fahrrad haben wir die Gegend ein bisschen erkundet. Unsere “Gastmutti” Saifon vom “Baan Pak Pon Guesthouse” ist sehr freundlich und hilfsbereit. Da wir keine Bananen als Proviant für unsere Weiterreise gefunden haben, hat sie mich auf ihrem Moped mitgenommen und ein paar kleine Obsthändler abgeklappert bis wir endlich welche hatten. Und dann hat sie auch gleich noch ein paar Reiskuchen mitgekauft und uns alles geschenkt.

Nach 38 Tagen verlassen wir morgen früh Thailand. Es geht mit dem Boot über den Mekong nach Laos und von dort aus per Boot zu unserem nächsten Ziel. Wir sind gespannt was in Laos auf uns wartet …

Post A Comment