Great Ocean Road

Die Great Ocean Road gilt als eine der schönsten Straßen Australiens. Sie führt auf einer Länge von 243km von Allansford bis nach Torquay, ein Abschnitt davon geht direkt an der Küste entlang. Auch wir wollten uns diesen Teil Australiens anschauen und fuhren deshalb über 1000km von Adelaide bis nach Melbourne. Wir hatten Glück und fanden ein Auto, das für die Mietwagenfirma von Adelaide zurück nach Melbourne gebracht werden sollte. Die meisten Touristen fahren nämlich in umgekehrter Richtung. Da wir das Auto zurückbrachten, bekamen wir es fast kostenlos. Der einzige “Haken” an der Sache war, dass wir nur eine begrenzte Zeit dafür hatten, nämlich 3 Tage.
Leider hatten wir nicht so viel Glück mit dem Wetter. Es war meistens trüb, regnerisch, windig und dazu ziemlich kalt. Die erste Nacht verbrachten wir im Ort Robe an einem See. Am zweiten Tag fuhren wir dann die Great Ocean Road entlang. Die Steilküste und Felsen im Wasser sind sehr beeindruckend. Wir schauten uns u.a. die zerfallene “London Bridge” und die berühmten “Zwölf Apostel” an. Die “Zwölf Apostel” waren früher wahrscheinlich 12 Felsen im Meer, aber heute sieht man nur noch 7 davon.
Die zweite Nacht in unserem Camper Jeep verbrachten wir am Meer in Kennet River. Wir hatten vorher gelesen, dass es hier auf dem Campingplatz Koalas geben soll und am nächsten Morgen haben wir sie auch in den Bäumen entdeckt. Leider regnete es immer noch und wir fuhren weiter entlang der Küste bis nach Melbourne, wo wir dann aber im Sonnenschein ankamen.

Post A Comment