In Melbourne, der zweitgrössten Stadt Australiens

Gegenüber Perth und Adelaide wirkte Melbourne gleich von Beginn an wie eine richtige Großstadt. Schon beim Einfahren über die riesige Brücke konnten wir die Skyline bewundern. Wir haben uns hier zum zweiten Mal ein Zimmer über AirBnB gesucht und bei einem Pärchen im Stadtteil Elwood gewohnt. Das Meer und der St. Kilda Beach waren ganz in der Nähe.
Seppels ehemaliger Kollege Fabi war auch gerade hier im Urlaub und am nächsten Nachmittag hatten wir uns mit ihm in der Stadt verabredet. Da er schon ein paar Tage länger in Melbourne war, hat er uns gleich eine kleine Stadtführung geben können und wir hatten so schon mal einen besseren Überblick. Bei einem Kaffee hat er uns auch noch weitere Tipps für Australien gegeben. Kaffee ist wohl eines der Lieblingsgetränke der Australier und in der Stadt gibt es einige kleine Gassen mit vielen netten Cafés. Am Abend trafen wir uns dann noch mit Fabis Freundin und seinen Freunden, zuerst auf ein Bier, danach noch zum Abendessen und dann natürlich noch zu einem Abschiedsbierchen 😉
Der nächste Tag war ziemlich verregnet und die Zeit nutzen wir für unsere weitere Reiseplanung, die Aktualisierung des Blogs und dem Buchen von Unterkünften und Flügen.
Sonntag haben wir dann dem St. Kilda Beach einen Besuch abgestattet. Es waren ganz viele Kitesurfer auf dem Wasser und wir beobachteten eine Weile ihre Kunststücke. Einige sprangen sogar ziemlich hoch und weit in die Luft. Natürlich schauten wir uns auch nochmal die Stadt an, nicht nur von unten zu Fuß sondern auch von oben vom Eureka Tower, dem höchsten Gebäude in Melbourne. Im schnellsten Aufzug der südlichen Hemisphäre ging es in weniger als 40 Sekunden hoch in die 88. Etage und wir genossen die Aussicht bis die Nacht herein brach.
Auch Camilla,  die wir beim Dschungel-Trekking in Kambodscha kennenlernten, haben wir hier wieder getroffen. Zusammen mit ihrem Freund Jason waren wir auf  auf dem Night Noodle Market und haben den ganzen Abend mit quatschen verbracht.
Und dann war die Woche in Melbourne auch schon wieder vorbei. Für den nächsten Tag hatten wir einen Flug zu unserer letzten Station in Australien gebucht.

Post A Comment