Wat Phra Keo, Königspalast, Wat Pho & “hilfsbereite” Thais

Für heute haben wir uns einen Besuch im Königspalast mit dem Wat Phra Keo, im Wat Pho und Chinatown vorgenommen. Auf der Suche nach dem richtigen Weg zum Königspalast wurden wir schnell von einem “sehr hilfsbereiten” Thai angesprochen. Angeblich sei der Palast heute wegen einem Feiertag, nämlich dem “Tag der Lehrer”, bis 13 Uhr geschlossen. Aber wir könnten ja als Alternative andere Sehenswürdigkeiten, z.B. den so genannten “Happy Buddha” besuchen. Zufällig war der Eintritt dort nur heute kostenlos und zufällig stand auch gleich ein Tuk Tuk Fahrer bereit, der uns hinbringen wollte. Seltsamerweise hat uns am Vortag ein Tuk Tuk Fahrer genau die gleiche Geschichte erzählt. Wir lehnten dankend ab und setzten unseren Weg in Richtung Palast auf eigene Faust fort.
Kurz danach sprach uns wiederum jemand an und fragte ob wir schon den “Happy Buddha” gesehen hätten, denn der Königspalast ist heute geschlossen. Da wir dieses Spiel nun schon kannten, sagten wir, dass wir gestern schon beim “Happy Buddha” waren und er schaute uns ganz ungläubig und überrascht an.
Fast an unserem Ziel angekommen wollte uns der Nächste weismachen, dass der Palast aufgrund eines Feiertags bis 13 Uhr geschlossen ist. Diesmal war der Feiertag der letzte Tag im Jahr, morgen sei Neujahr gemäß buddhistischem Kalender, sagte er. Wir ignorierten ihn und vergewisserten uns trotzdem in unserem Reiseführer, dass Neujahr erst im April ist. Die Thais hier haben es wirklich faustdick hinter den Ohren. Direkt an den Palastmauern ertönten dann auch Lautsprecherdurchsagen, dass der Palast täglich geöffnet ist. Innen wurde sogar auf Schildern gewarnt: “Achtung vor Fremden, Tuk Tuk Fahrern, Happy Buddha”.

Der Königspalast in Bangkok besteht insgesamt aus über 100 Gebäuden und ist mit dem Tempelkomplex Wat Phra Khaeo die beeindruckenste Sehenswürdigkeit in Bangkok. Von weitem sieht man schon die hohen weißen Palastmauern. Durch die riesigen Tore, die von gigantischen Wächterfiguren flankiert werden, schritten einst Elefanten hindurch.

Weiter ging´s zum Wat Pho, dessen Hauptattraktion die berühmte 46 Meter lange und 15 Meter hohe vergoldete liegende Buddha-Statue ist.
Danach machten wir uns auf den Weg nach Chinatown…

 

Post A Comment